Veranstaltungen 2020


NOVEMBER

AK-KLANG - Festival für akkordeonistische Begegnungen

Im November 2020 wird das Instrument Akkordeon erwarteten und unerwarteten Spielpartnern begegnen, in experimenteller, improvisierter, zeitgenössischer und folkiger Umgebung. Lassen Sie sich  von der Klangvielfalt dieser Konzerte überraschen!


Samstag, 14. November 2020

20.00

Aufschluss Meyerstollen, Aarau

 

Windspiel - Duo für Neue Musik

 

 

«RaumZeit»

 

 


 

Verena Wüsthoff - Blockflöten | Eva Zöllner - Akkordeon

 

Windspiel reist zurück in der Musikgeschichte, schaut in die Zukunft, spielt mit Zeit und Unendlichkeit, lässt Klänge im Raum schweben und wird am Ende selbst Teil einer „Weltraummusik“. 

 

35.-/25.-/20.-

 


Familienkonzert

Sonntag, 15. November 2020

15.00

Stadtmuseum Aarau, 2. UG

 

Geschichtenquintett Kolobri

 

 "Das Geschenk des weissen Pferdchens"

 


Margit Bonz - Viola | Christine Baumann - Harfe | Alexander Messmer - Akkordeon 

Prisca Maier -Schauspielerin | Cornelius Nieden - Schauspieler

 

Kommst du mit dorthin? Es war einmal, irgendwo in der unendlichen Weite der Hochgebirgssteppe, in einem Land, in dem man sich das Wissen über die Welt abends am Feuer in einer Jurte sitzend weitererzählt. Eine Geschichte vom Leben. Vom Überleben. Vom Weiterleben …

 

20.-/10.-/Vergünstigung für Familien


Samstag, 21. November 2020

20.00

Pianolounge Aarau

 

Duo Badrutt - Kocher

 

 

 

«Akkordeon und Elektronik»

 

 


Gaudenz Badrutt - Elektronik & Computer | Jonas Kocher - Akkordeon

 

Die beiden Musiker sind ein Duo, in dem die Improvisation im Mittelpunkt der Musik steht. Eine Musik, in der das Akkordeon und die Elektronik zu einem Klangkörper verschmelzen; eine Musik, die sowohl verwirrend als auch spannend ist: Unvorhersehbarkeit, Spannung, die Qualität der Klänge, ihre Vielfalt und ihre Brüchigkeit paaren sich hier und laden zu einem spielerischen Hören ein. Hier entdeckt das Ohr eine ebenso organische wie zurückhaltende Klangwelt aus Rascheln, Rauschen, Pfeifen, Klicken, Säuseln und Schweben. 

 

35.-/25.-/20.-


Donnerstag, 26. November 2020 19:00

Stadtmuseum Aarau, 2. UG

 

Latenz Ensemble

 

«AnfAng»

 


 

Hannah Wirnsperger - Flöten | Paula Häni - Klarinetten | Daniil Gorokhov - Posaunen 

Fabio Da Silva - Percussion | Jan Gubser - Elektronik | Eva Sulai - Akkordeon

Benjamin Coyte - Cello | Nora Vetter - Viola | Maria Muñõz Lopéz - Violine

Friederike Scheunchen - Dirigentin

 

Das Latenz Ensemble, ein 10-köpfiges Schweizer Ensemble, welches mit experimentellen Musik zwischen Akustik, Elektronik und Performance arbeitet, setzt Mit „AnfAng“ seinen Startpunkt. Vier neue Stücke von jungen Komponisten, die uns zu einer Reise in die Zwischenräume mitnehmen. 

 

25.-/15.-


Samstag, 28.11.2020

Workshop: 10:00 bis 18:00 

Konzert: 20:00 

KUK Aarau, Saal 2

 

Hans Hassler (Akkordeon) und das GONG-Improvisationsorchester unter der Leitung von Ruedi Debrunner

 

 

«Akkordmaler»


 

Kevin Sommer - Bassklarinette | Bill Gilonis - Bassklarinette | Roger Nickl - Trompete

Fabian Tschopp - Flöte | Stefan Kägi - Klavier | Walti Marti - Klarinette | Micha Zumsteg - E-Gitarre

Yi-Te Chang - Gitarre | Joseba Zbinden - Akkordeon | Eric Ruffing - Analogsynthesizer

Anna-Kaisa Meklin - Viola da Gamba | Teresa Hackel - Blockflöten 

Flavio Rohner - Flöte, Saxophon Karin Rüdt - klass. Gitarre

Mascha Corman - Stimme, Electronics

 

Noch nie gehörte Musik: Ein Urgestein der Schweizer Akkordeon-Szene als frei improvisierender Solist und als Gegenpart ein improvisierendes Orchester. Dieses wird durch Gesten des „Soundpainting“ (nach Walter Thompson) und durch eine für dieses Konzert entwickelte grafische Zeichensprache (von Ruedi Debrunner) angeleitet. 

 

35.-/25.-/20.-


Fremdveranstaltung 

Sonntag, 29. November 2020

15.00

Stadtmuseum Aarau, 2. UG

 

Balladin

 

«28 Gründe ...»


 

Alexandra Fülscher - Flöte, Stimme | Magdalena Irmann - Akkordeon, Stimme

Sabrina Merz - Kontrabass, Stimme | Katarina Tereh – Projektionen, Technik

 

Mit persönlichen, politischen, örtlichen, sprachlichen und intimen Grenzen wird sowohl instrumental, verbal, räumlich als auch literarisch gespielt. Zu den Eigenkompositionen von Alexandra Fülscher, Magdalena Irmann und Sabrina Merz die an Folk aus allen siebzehn Himmelsrichtungen angelehnt sind und Autobiografisches mit einbeziehen, hat Katarina Tereh Texte geschrieben, deren Buchstaben sich mit der Musik verweben.

 

Tickets: 25.-/15.-


Veranstaltungen 2021


MÄRZ


Familienkonzert

Sonntag, 14. März 2021

Montag, 15. März 2021

 

Stadtbibliothek Aarau

 

Compagnie Chamarbellclochette

 

 

«ROBOT»

 

eine experimentelle

 

Marionetten - Musik - Performance

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



APRIL


April 2021

Das genaue Datum wird bald veröffentlicht!

Pianolounge Aarau

 

SoundTrieb

«Timbres»


 

Juan José Faccio - Saxophone | Lisa Hofer - Cello | Magdalena Irmann - Akkordeon 

Corentin Marillier - Perkussion | Alice Hohberger - Piano 

 

SoundTrieb spielt mit dem Reiz akustischer Möglichkeiten, die sich von traditionellen Anwendungen lösen, um aus einer reichen Fülle an Klängen schöpfen zu können und somit neue Welten zu begehen.

 

35/25/20